Fachdidaktik Deutsch

In der Fachdidaktik Deutsch werden Kompetenzen in der Didaktik der Sprachwissenschaft und der Literaturwissenschaft für den pädagogischen Masterstudiengang an der Alanus Hochschule koordiniert. Diese greifen die ländergemeinsamen inhaltlichen Anforderungen für die Fachwissenschaften und Fachdidaktiken in der Lehrerbildung auf (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 16.10.2008 i. d. F. vom 16.9.2010).

Das sind in der Fachdidaktik Deutsch:

  • Theorien und Konzepte des Deutschunterrichts und seiner Lernbereiche u. a. sachgerechte Argumentationsformen und erörternde Aufsatzformen
  • Mehrsprachenorientierter Deutschunterricht, Zweitsprachenerwerb
  • Umgang mit Texten, Filmen und elektrischen/digitalen Medien
  • Methoden und Verfahren der Textanalyse/Textinterpretation im Unterricht
  • Anleitung zu angemessener Kommunikation, Präsentation und Rhetorik
  • Literaturgeschichtliche, gattungsspezifische, thematische und biografische Aspekte
    unter fachdidaktischer Perspektive
  • Auseinandersetzung mit Forschungsergebnissen zum Lehren und Lernen im Deutschunterricht
  • Konzepte, Ziele und Aufgaben des Deutschunterrichts im Wandel

Ferner findet eine Thematisierung, Kontextualisierung und kritische Reflexion der Positionen und Unterrichtskonzepte der Reform- und Waldorfpädagogik u. a. ihrer Umsetzung im Epochen-, Projekt- und Fachunterricht sowie die dort intendierte Gewichtung der Erschließung von literarischen Texten statt.

Der Schwerpunkt der deutschdidaktischen Forschungsaktivitäten des Instituts für Fachdidaktik an der Alanus Hochschule in Kassel liegt auf der kritischen Analyse des Lernvorganges, wie er im Epochenunterricht an der Waldorfschule angelegt werden soll. Dies schließt Forschungen an der curricularen Weiterentwicklung von Lehrplänen mit ein.

Lehre:

Forschung/Projekte:

  • Das Nibelungenlied im Literaturunterricht der Waldorfschule - die mythischen Quellen, der mittelalterliche Text, die Rezeption und der ideologische Missbrauch. Eine Handreichung zur Konzeption einer Deutsch-Epoche in der 10. Klasse. Leitung: M. Michael Zech, Publikation eines Aufsatzes in Vorbereitung.
  • Literatur als individualisierter Mythos. Ein Beitrag zur Gewichtung der Literaturerschließung im Deutschunterricht der Oberstufe an Waldorfschulen. Leitung: Rita Schumacher.

Herausgabe der Reihe: Deutsch gestalten + entdecken

  • die Publikation von Bändchen, die Beiträge von verschiedenen Autorinnen und Autoren zu inhaltlichen, didaktischen sowie methodischen Aspekten zum Deutschunterricht an Waldorfschulen im Oberstufenbereich enthalten. Finanziert von der Pädagogischen Forschungsstelle beim Bund der Freien Waldorfschulen. Leitung: Rita Schumacher und M. Micchael Zech.

Bisher erschienen:

  • Steinwachs, F.: Wolframs ›Parzivâl‹. Den Text ergründen, das Selbst erfahren. Pädagogische Forschungsstelle, Kassel 2015.
  • Fiechter, H. P.: Poetik. Drei Wege. Pädagogische Forschungsstelle, Kassel 2014.
  • Fiechter, H. P./Zech, M. M.: Faust lesen. Pädagogische Forschungsstelle, Kassel 2013.

In Vorbereitung:

  • Günter Boss: Individuationswege - Wenn die Dichtung aus dem Leben einen Mythos macht … Eine anthropologisch-anthroposophische Perspektive auf den Lehrplan des Deutschunterrichts in der Oberstufe der Waldorfschule.
  • Günter Boss: Unterwegs mit Literatur – zum Unterrichten der zweiten Epochen in Deutsch während der Oberstufenzeit in der Waldorfschule.
  • Hans Paul Fiechter: Schillers Dramen und Kafkas Romane. Individueller Wille und institutionelle Macht, Andre Bartoniczek: Schiller und Kafka im Literaturunterricht der Oberstufe.

weitere Literatur:

  • Steinwachs, F.: Rudolf Steiner, der Gral und der völkische Nationalismus. Eine kritische Auseinandersetzung mit Sandra Franz' "Religion des Grals". Berliner Wissenschaftsverlag, Berlin 2014.
  • Schuchhardt, M.: Sternstunden der deutschen Literatur: von Goethe bis Kafka, Pädagogische Forschungsstelle, Stuttgart 2014.
  • Steinwachs, F.: mit dir selben hastu hie gestritn: Das Figuren-Ich zwischen poetischer Konstruktion und innerer Selbstwerdung, Wissenschaftlicher Verlag Berlin, Berlin, 2011.
  • Schuchhardt, M.: Lachen und Weinen: Humor und Tragik in Kunst und Literatur. Pädagogische Forschungsstelle, Stuttgart 2005.
  • Zech, M. M.: Von gestern oder zeitgemäß? Die Nibelungensage als Unterrichtsstoff. IN: Erziehungskunst 1/2002: 11-18.
  • Schirmer, H.: Bildekräfte der Dichtung. Zum Literaturunterricht der Oberstufe. Verlag Freies Geistesleben, Stuttgart 1993.