Florian Stille

Kontakt über: fachdidaktik@alanus.edu

Vita

Persönliche Daten:

Geboren 1963.

Studium:

  • 1. und 2. Staatsexamen für Lehramt an Gymnasien in Deutsch und Geschichte

Berufstätigkeit:

  • Seit 1996: Oberstufenlehrer für Deutsch und Geschichte an der Freien Waldorfschule Kassel
  • Seit 2003: Dozent am Lehrerseminar für Waldorfpädagogik in Kassel
  • Tätig für die Internationale Assoziation für Waldorfpädagogik (IAO)
  • Seit 2010: Landesfachberatung Deutsch, Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen
    in Hessen
  • Seit 2011: Redaktion Lehrerrundbrief des Bundes der Freien Waldorfschulen

Publikationen:

Vorträge:

2011

  • Das Verschwinden von Raum und Zeit in der Gegenwart. Herausforderungen für einen zeitgemäßen Oberstufenunterricht. Eröffnungsvortrag auf der Sommertagung der IAO in Odessa.
  • Entstehung und Bedeutung des Entwicklungsgedankens im Zeitalter der Bewusstseinsseele, Odessa.
  • Die Anwesenheit der Zukunft und das Fortleben der Vergangenheit in der Gegenwart. Eine historisch-anthropologische Betrachtung, Odessa.
  • Leistung zwischen Standarderfüllung und Selbstanspruch. Fragen zu einem waldorfpädagogisch begründeten Leistungsbegriff, Forum für Bildung und Erziehung der Freien Waldorfschule Kassel.
  • Kollegialität im Spannungsfeld zwischen Rollenprofessionalität und Ichwirksamkeit. Zum Problem der Doppelgänger-Wirksamkeit im Konferenzleben einer Waldorfschule, Freie Waldorfschule Kassel.

2010

  • Entwicklung und Versöhnung, zur Anthropologie Friedrich Schillers, Odessa.
  • Schiller, Goethe und die Gegenwart, Eröffnungsvortrag auf der Sommertagung der IAO in Odessa.

2009

  • Die prospektive Dimension im kulturkundlichen Oberstufen-Unterricht der Waldorfschule, Stiftung Uhlandshöhe, Stuttgart.