Ruth-Stephanie Merz

Kontakt über: fachdidaktik@alanus.edu

Vita

Persönliche Daten:

Geboren 1972.

Studium:

  • Magistra Artium: Weltgeschichte und Literatur Afrikas französischen Ausdrucks

Berufstätigkeit:

  • 2007-2009 Sessional Instructor für Literatur des Maghreb (19. bis 21. Jh.) am Department of Modern Languages and Cultural Studies (MLCS) der University of Alberta, Edmonton/Canada
  • 2007-2009 Sessional Instructor für die Geschichte der Geschlechtergeschichte (Antike bis 21. Jh.) am Department for Women’s Studies (WST) der University of Alberta, Edmonton/Canada
  • Seit 2010 Oberstufenlehrerin für Geschichte an der Freien Waldorfschule Wetterau
  • Seit 2013 Dozentin am Lehrerseminar für Waldorfpädagogik in Kassel

Publikationen (Aufsätze und Tagungsberichte)

  • MERZ, RUTH-STEPHANIE (2007), „Europäische Männergeschichte und Gender in World and Global History. Zwei Forschungsgebiete der Geschlechterforschung”, in: Dimensionen der Kultur- und Gesellschaftsgeschichte, hg. v. Matthias Middell, (Leipzig: Universitätsverlag), 235-59
  • MERZ, RUTH-STEPHANIE (2006): „Gender and World History”, in: Historical Social Research (HSR), 31/2, 93-95
  • MERZ, RUTH-STEPHANIE (2006): „Genocide: Global Violence – Global Memory”, in: Historical Social Research (HSR), 31/2, 102-05
  • MERZ, RUTH-STEPHANIE; ONDOA, HYACINTHE (2004): „Vertraute Fremdheit. Historische und kulturelle Konstruktion des Anderen”, für H-Soz-u-Kult
  • MERZ, RUTH-STEPHANIE (2002), „Das Centre d’Études Françaises – Vermittler französischer Kultur”, in: Sieben Jahre Landeshauptstadt. 1945-1952: Tübingen und Württemberg-Hohenzollern, hg. v. Udo Rauch und Antje Zacharias, (Tübingen: Kulturamt)